Paradontologie, was ist das?

Prof. Dr. Peter Cichon und Leslie Crawford
Parodontologie ist die Lehre vom Zahnhalteapparat. Der Zahnhalteapparat fixiert den Zahn im Kiefer, er sorgt dafür, dass unsere Zähne stabil sitzen und in ihrer Lage bleiben. Er besteht aus der Alveole (das ist das knöcherne Fach im Unter- und Oberkiefer, in das der Zahn eingepasst ist), dem Zahnfleisch, der Wurzelhaut (das ist die Gesamtheit der Fasern, mit denen der Zahn in der Alveole befestigt ist) und dem Wurzelzement. Die Parodontologie befasst sich also mit den Komponenten des Zahnes, die den Zahn im Kiefer halten.

Was ist Parodontitis(fälschlicherweise Parodontose genannt)? Eine Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates. Sie gehört zu den häufigsten Erkrankungen des Menschen. Verursacht wird die Parodontitis durch Bakterien und die Entzündungsreaktion des Körpers. Durch diese chronische Entzündung wird der Kieferknochen zerstört, wodurch es bei fortgeschrittener Erkrankung zu Zahnverlust kommt.

Was machen Parodontologen? Parodontologen beschäftigen sich insbesondere mit der Prävention(also der Vorbeugung)und Behandlung von Erkrankungen dieses Zahnhalteapparats.
Was ist das Besondere an der Parodontologie? Die Parodontologie nimmt für sich in Anspruch, die Disziplin zu sein, die ihrer Natur gemäß weit über den Tellerrand hinausschauen muss. Nicht nur lokale Ursachen, auch so genannte systemische Erkrankungen schwächenden Halteapparat der Zähne. Oft ist Ihr parodontologisch ausgebildeter Zahnarzt der Erste, der bei Ihnen Anzeichen einer allgemeinen Erkrankung entdeckt. Viele verschiedene Studien und viele Jahre Erfahrung haben gezeigt, dass sich manche schwerwiegende Erkrankung zuerst an Ihren Zähnen zeigt. Die Parodontologie ist somit wirkliche und "ganzheitliche" Zahnmedizin.

Wie wir helfen können? In unserem Zentrum für Parodontologieund Prophylaxe in Borken behandeln wir parodontale Erkrankungen inklusive chirurgischer Eingriffe und anschließender Therapie zur Regeneration des Zahnhalteapparates. Auch Implantationen in verschiedenen Verfahren gehören zum Spektrum unserer Tätigkeiten. Ein Schwerpunkt liegt auf der Prävention und der Erhaltungstherapie. Während durch die primäre Prävention die Entstehung und Progression der Karies und entzündlicher Parodontalerkrankungen verhindert bzw. frühzeitig gestoppt werden soll ,zielt die Erhaltungstherapie darauf ab, durch regelmäßig durchgeführte Nachsorgesitzungen einen einmal erlangten Sanierungsgrad möglichst langfristig zu erhalten und ein Wiederauftreten oder Fortschreiten der Erkrankung und einen möglichen Zahnverlust zu verhindern. Die regelmäßig durchgeführten Kontrolltermine umfassen nebeneiner gründlichen Karies- und Parodontitisdiagnostik eine ausführliche Instruktion und Beratung der Patienten durch das zahnärztliche Team und die professionelle Zahnreinigung.



« Zurück

Adresssuche

Stichwort oder Firmeneingabe:

Für eine Stichwortsuche in Artikeln und Fachbeiträgen benutzen Sie bitte die Volltextsuche, die Sie über den Menupunkt "Suche" aufrufen können.

Adressenverzeichnis